Tag der offenen Tür an unserer Gesamtschule

Bunt und lebhaft - diese Beschreibungen passen in jedem Jahr zu dem emsigen Treiben, das im Schulgebäude Merzenich beim Tag der offenen Tür zu beobachten ist. Doch am letzten Wochenende wirkte die Veranstaltung besonders farbenfroh und abwechslungsreich.

TdOT 01

 „Eine Schule - viele Talente“ lautete in diesem Jahr das Motto der Projekttage und der Veranstaltung. Und die vielen Präsentationen und Ausstellungen unterstrichen, dass es viele Talente an unserer Schule zu entdecken gab. Wie in jedem Jahr hatten die Jahrgänge 5 bis 7 in drei Vorbereitungstagen ihre unterschiedlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Nachdem Schulleiter Hermann-Josef Gerhards pünktlich um 11.30 Uhr die zahlreichen Besucher und Gäste begrüßt hatte, nutzten diese das Angebot und machten sich auf Erkundungstour durch die Schule. Dabei konnten sie eine Cocktailbar mit alkoholfreien Getränken, skurille Talente, Musikvideos und vieles mehr entdecken. Auch die Bibliothek lud zum Stöbern ein. Zwischendurch traf man auf Clowns oder wurde mit Luftballons begrüßt.

In der Mensa wurden an vielen Ständen die Produkte kreativer Arbeit ausgestellt. So konnten Florian und Fabian aus dem Projekt „Papierwerkstatt“ ihre Kunstwerke aus selbstgeschöpftem Papier demonstrieren. Der Spaß an der aufwändigen Papierherstellung war spürbar: „Das war ´ne schöne Sauerei“, resümierten sie. Auch Sophie von Wirth, Sophie Wins und Anna- Lena Printz aus der 7c, die Kunst aus Pappmaché erstellt hatten, oder die Mitglieder des Projekts „Basteln aus Beton“ waren stolz auf ihre Ergebnisse. Geradezu göttlichen Beistand hatten die Mitglieder der Gruppe „Musik- Recycling- Perlen“, denn ihre Perlenketten waren hergestellt aus alten Gotteslob- Seiten – schön sah das aus: „Mit diesen Ketten singt man einfach besser!“, war sich Projektleiterin Ursula Keuter sicher.

TdOT 14

Mehrere Workshops profitierten auch vom Mitwirken einiger Kunststudentinnen der Uni Köln, die traditionell auch in diesem Jahr wieder Projekte anboten. Ob Actiony Painting, Füßchentheater, Filz- Bilder oder Stop- Motion- Filme – alle Ergebnisse waren einzigartig anzusehen.

Daneben gab es natürlich diverse Sportvorführungen in den Sporthallen, unter anderem eine Goal- Ballpräsentation, bei der die Akteure sich nur auf Hören und Kommunikation verlassen konnten. Einen musikalischen Ohrenschmaus lieferte die Bigband der Musikschule Niederzier unter Leitung von Eva Gaul, die die vielen Zuhörer begeisterte – ebenso wie die die Schülerband und der Schülerchor.

TdOT 21

Neben den Projektteams präsentierten sich viele Gruppen, die zum Gelingen unserer Gesamtschule beitragen, unter anderem die SV und der Förderverein, aber auch Vertreter des ÖPNV. In Führungen erläuterte die Schulleitung vielen interessierten Eltern von Viertklässlern das Leben und Lernen an unserer Gesamtschule. Natürlich war in der Mensa und in der Schulküche auch für das leibliche Wohl gesorgt – vor allem die reich gedeckte Kuchentafel unterstrich hier, wie intensiv sich die Eltern in das Schulleben einbringen. Hier waren auch diverse ehemalige SchülerInnen und LehrerInnen zu sehen, die den Tag der offenen Tür nutzten, an ihrer alten Wirkungsstätte vorbeizuschauen. „Es ist wie nach Hause kommen!“, meinte Susanne Erschfeld, die vor 8 Jahren an unserer Schule tätig war.

Fünf Stunden dauerte das bunte Treiben, bis weit nach 16.00 Uhr die letzten Gäste den Heimweg antraten. Abteilungsleiterin Maria Willms konnte nicht klagen: „Der große Aufwand hat sich wieder einmal gelohnt!“

TdOT 22

Aktuell sind 209 Gäste und keine Mitglieder online

 
Zuletzt aktualisiert
...gestern...
 
2212569 Besucher
A
 

Kontakt (unverschlüsselt):
Schulmail: info@gesamtschule-niederzier-merzenich.de
Design: GENMAdmin

 
 
Unsere Homepage verwendet Session-Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf OK.