Jahrgang 8 führt Antiaggressionstraining durch

Lernen und Leben in angstfreier Atmosphäre - für unsere SchülerInnen ist dieser Zustand seit Jahren kein Wunsch, sondern Realität. Die Schule, die als „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ und „Weltethosschule“ Toleranz und Fairness ganz oben auf ihrer Werteskala stehen hat, bemüht sich auch, regelmäßig am fairen Umgang miteinander zu arbeiten. Aus diesem Grund startet der Jahrgang 8 das Schuljahr auch mit drei Tutorentagen, in denen die neue Umgebung am Standort Niederzier erkundet und der Teamgeist in der Klasse geschärft wird. „Wir haben in den letzten Jahren positive Erfahrungen mit diesen Tagen gemacht, die dazu dienen, gemeinsame Regeln und Ziele aufzustellen“, erklärt Abteilungsleiter Ulli Flohr.

2

Wesentlicher Bestandteil der Tutorentage ist ein Antiaggressionstraining, das die Schule mit der Organisation Wellenbrecher durchführt. Schon im 5. Jahr kommt die Truppe um Lars Mechler nach Niederzier, um die Jugendlichen für den richtigen Umgang mit Konfliktsituationen stark zu machen. Auch in diesem Jahr arbeiteten insgesamt 6 ausgebildete TrainerInnen mit den SchülerInnen - und waren sehr zufrieden mit der Einstellung der Schüler. „Es herrschte eine lernwillige und harmonische Atmosphäre!“, erklärt Kaardigan Skandarajah, der den SchülerInnen in Vorträgen und Rollenspielen aufzeigte, wie und an welchen Orten Gewalt entstehen kann. Für den Umgang mit typischen schulischen Konflikten demonstrierten er und seine KollegInnen Handlungsmuster, die die SchülerInnen spielerisch kennenlernen durften.

3

Vorrangige Ziele waren das Erkennen der eigenen Grenze sowie verbale und nonverbale Verhaltensmuster zur Vermeidung von Gewalt und Gewalteskalation - die SchülerInnen bemühten sich fleißig, hier einiges dazuzulernen.

Neben den SchülerInnen lobte Skandarajah auch das Verhalten der TutorInnen: „Man merkt, dass die Schule Wert auf diese Bereiche legt!“ Auch von Schülerseite gab es viel Lob für die Arbeit der Trainer: „Sie haben uns gezeigt, mit welchen Mitteln man die Gewaltspirale verhindern kann!“, meinte ein Schüler.

1

Die Arbeit mit den Wellenbrechern bildet eine gute Grundlage für ein harmonisches Klassenmiteinander in der Mittelstufe!“, resümiert Ulli Flohr.

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

 
Zuletzt aktualisiert
...vor 2 Wochen...
 
2320121 Besucher
D
 

Kontakt (unverschlüsselt):
Schulmail: info@gesamtschule-niederzier-merzenich.de
Design: GENMAdmin

 
 
Unsere Homepage verwendet Session-Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf OK.